Link verschicken   Drucken
 

Unser Konzept

Ziele der Genossenschaft

Aus der Satzungs-Präambel:
„Die Genossenschaft sieht sich im Rahmen ihrer wirtschaftlichen Tätigkeit den Zielen der Energiewende verpflichtet. Mit dieser Energiewende soll eine nachhaltigere, klima- und umweltfreundliche und damit „enkeltaugliche“ Versorgung mit Energiedienstleistungen und der Ausbau erneuerbarer Energien realisiert werden.


Mit der Genossenschaft sollen vor allem die Bürgerinnen und Bürger Schaumburgs
an der demokratischen Gestaltung und den wirtschaftlichen Chancen dieser
Energiewende beteiligt werden.“

 

 

Unser Antrieb

 

Unser Antrieb

Die Energiewende erfordert ökonomische und vor allem auch ökologische Weichenstellungen für die nächsten Jahrzehnte.

 

Unser Unternehmenskonzept
Gemeinsam investieren wir in nachhaltige, ökologisch sinnvolle Projekte und den Klimaschutz und treiben die Energiewende aktiv voran. Bürgerinnen und Bürger werden Mitbesitzer der Energieanlagen und fördern die Wertschöpfung in unserem Landkreis.

 

Das wirtschaftliche Konzept ist eine wichtige Grundlage für

  • das Gründungsgutachten durch den Genossenschaftsverband,
  • für Gespräche mit Banken und Geschäftspartnern sowie
  • das zukünftige Controlling der Genossenschaft.
     


Geschäftsanteil / Mindestkapital (siehe Satzung §28)

Die Beteiligung an einer verantwortungsvollen Geldanlage mit attraktiver Rendite in „enkeltauglichen“ Projekten ist relativ einfach.

Ein Genossenschaftsmitglied muss sich mit mindestens einem Geschäftsanteil beteiligen.

Ein Geschäftsanteil beträgt 1.000 Euro.

Dabei werden Mitglieder mit Wohnsitz in direktem räumlichen Umfeld zu den Projekten bei

der Zuteilung der Geschäftsanteile bevorzugt.